Ihr offizieller Immobilien - Partner für Ungarnimmobilien, Investitionen und Urlaub in Südtransdanubien, der sonnigen Kur- und Urlaubsregion Ungarns

     
    das Archiv  
     
anmelden

  die aktuelle Ausgabe

zum Archiv
 
Hinweis: nach der Veröffentlichung des Newsbriefes wird die Information nicht mehr auf Aktualität überprüft. Daher kann die Information bereits veraltet sein! Wir bitten um Ihr Verständnis.
 
Liebe Ungarnfreunde,

vor einiger Zeit berichteten wir über den geplanten Autobahnausbau in Ungarn. Hier geben wir Ihnen nun neue Informationen.

Wichtig für Reisende auf der M 3 von Budapest bis Polgar ist folgendes:

Die Autobahn auf dieser Route in Richtung Ukraine ist verlängert worden. Kürzlich wurde der ca. 60 km lange Abschnitt zwischen dem bisherigen Autobahnende bei Füzeabony und Polgar für den Verkehr freigegeben.

Die M 5 von Budapest bis Kiskunfelegyhaza soll noch in diesem Jahr bis zur jugoslawischen Grenze freigegeben werden, hier wird jedoch ebenfalls wieder eine Straßenbenutzungsgebühr erhoben. Sie wird pro einfache Fahrt ca. 2.550,-- HUF betragen.

Nun ist es aber auch so, dass Ungarn seit einiger Zeit dabei ist, die ersten EU - Richtlinien zu übernehmen. Hauptsächlich sind es zunächst Verwaltungsrichtlinien. Beispielsweise ist die Autobahnmaut um ca. 20 % angehoben worden. Zu den mautpflichtigen Strecken zählt inzwischen die M 7 von Budapest zum Balaton. Dafür ist die Strecke von Siofok nach Budapest keine Waschbrettpiste mehr, sie wurde neu ausgebaut (wir berichteten darüber). Definitiv Vignettenpflichtig sind jetzt folgende Strecken:
 
a) M 1 von der österreichisch / ungarischen Grenze
b) M 3 ( Budapest - Polgar)
c) M 7 ( Budapest - Balaton)
       
Nachstehend die vorläufigen Preise (Irrtum vorbehalten):
                     
a) Jahresvignette 29.000 HUF ca. 111,50
b) Monatsvignette 3.200 HUF ca. 12,30
c) Wochenvignette 1.900 HUF ca. 7,30
d) Viertagesvignette 1.000 HUF ca. 3,80
       
Neu ist die Laufzeit der Vignetten. Die Wochenvignette gilt jetzt für 10 vom Benutzer gewählte Tage, bei der Monatsvignette sind es 31 Tage und die Jahresvignette 2003 kann vom 15. Januar bis 15. Februar 2004 benutzt werden.

Zu den Vignetten gehört auch eine Magnetkarte. Auf Magnetkarte und Vignette muss das Autokennzeichen notiert sein. Erhältlich sind Vignette und Magnetkarte an den ungarischen Grenzstellen, an Tankstellen, Postämtern im ganzen Lande sowie beim ungarischen Automobilklub MAK. Wer auf der Autobahn ohne gültige Vignette angetroffen wird, muss mit einer Geldbuße von bis zu 100.000,-- HUF (385,-- ) rechnen. Vorsicht vor allem auf der M 7: hier wird an Ein- und Ausfahrten verschärft kontrolliert.

     
anmelden

  die aktuelle Ausgabe

zum Archiv
 

Magyar Kúria Real Estate Limited mit Büro in Várong, in der Nähe vom Thermalbad Igal in Ungarn, betrachtet sich nicht ausschließend als Makler, sondern vor allem als Ihr persönliches Serviceunternehmen rundum Immobilien, gebraucht oder als Neubau auf Ihrem oder einem von uns vermittelten Grundstück, als Ferienwohnung oder Ferienhaus, wie auch als Haus zu Wohnzwecken. Neben den touristischen Metropolen wie zum Beispiel Siófok am Plattensee können wir Ihnen Ihr eigenes Bauernhaus in für den Dorftourismus interessanten Orten anbieten, genau wie eine Stadtwohnung in beispielsweise Kaposvár oder Pécs. Wir helfen Ihnen bei Kur oder Urlaub und Ihrer Investition zwischen Balaton und Drava (Drau), wir werden für Sie tätig in den Komitaten Somogy, Tolna und Baranya. Für alle Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst.